Es gibt viele Gründe, nicht vollzeitig studieren zu können: die mangelnde Finanzierung, Familie oder auch private Gründe, die einen Umzug in die entsprechende Stadt unmöglich machen. Doch auch hierzu gibt es eine Lösung: das Fernstudium. Gerade parallel zum Beruf ist es eine gute Möglichkeit von Zuhause aus zu studieren.

Besonders an Fachhochschulen wird dieses Online-Angebot immer öfter angeboten. Wo das möglich ist, darüber gibt die Zentralstelle für Fernstudierende an Fachhochschulen Auskunft (ZFH). Das Studienangebot ist breit: Vom Master of Science in Elektrotechnik bis hin zum Diplom in Informatik oder zum Bachelor in sozialer Arbeit ist vieles vertreten.
Gerade auch für Berufstätige und Quereinsteiger ist ein Fernstudium besonders sinnvoll. Heutzutage wird lebenslanges Lernen immer wichtiger und warum zum Beispiel nicht noch einen Abschluss als Mediator an das Jurastudium anhängen?
Wer noch nicht die wichtigen Zugangsbedingungen für das Studium besitzt, kann übrigens auch sein Abitur nachholen.

Das Positive am Fernstudium ist, dass die Absolventen bei Personalberatern besonders gefragt sind: eine Studie forsa und der Euro-FH (Europäische Fernhochschule Hamburg) mit 300 deutschen Unternehmen im Januar 2007 ergab, dass 80% der Unternehmen ein Fernstudium mindestens als gleichwertig anerkennen. Zudem würde es eine hohe Motivation, zielorientiertes Arbeiten und Zeitmanagement erfordern.

Weitere Informationen über ein Fernstudium lassen sich auf der Seite fernstudium-infos.de finden. Hier gibt es auch interessante Foren und Blogs über das Leben als Fern-Student. Zum Beispiel über Merkmale, wann man weiß, dass man im Fern-Studentenleben angekommen ist: Nämlich dann, wenn der Boden in der Küche wie geleckt glänzt und die Fenster blinken – Von Zuhause aus studieren kann auch ablenken!

Eine Antwort

  1. Oliver

    Danke für den Bericht! Obwohl ich noch nicht wirklch weiss, was ich von von Fernstudiengängen in Soziale Arbeit oder Sozialpädagogik halten soll, weil ja gerade da Praxiserfahrung enorm wichtig ist. Aber wenn das integriert ist, dann ist es sicher kein schlechtes Angebot.

    Grüße
    Oliver