Das Studium in München ist für viele Studenten ein lang gehegter Traum. Die Stadt ist groß, schön, abwechslungsreich und bietet zahlreiche Perspektiven. In München gibt es zudem gleich mehrere Hochschulen, an denen es sich wunderbar studieren lässt, aber leider ist dieses scheinbare Studienparadies mit einem Makel behaftet – es existiert kaum Wohnraum für Studenten.

Ganz anders sieht es hingegen in Mittelfranken, insbesondere in Nürnberg aus. Die dortige Universität Erlangen-Nürnberg liegt etwas außerhalb der Stadt, ist aber verkehrstechnisch sehr gut angebunden. Während sich die Universitäten in München auf bestimmte Themengebiete versteift haben, kann die Universität in Erlangen mit einem weiten Spektrum an Studienfächern aufwarten. Die Auswahl reicht von Geisteswissenschaften wie Geschichte oder Germanistik bis hin zu Naturwissenschaften wie Biologie oder Chemie.

In Nürnberg existiert beispielsweise diese Immobilien-Problematik nicht, denn laut den veröffentlichten Statistiken des Focus in den jüngsten Vergangenheit, legen die Nürnberger selbst großen Wert auf großen Wohnraum. Selbst Singlehaushalte besitzen in der fränkischen Stadt mindestens drei Zimmer, wohingegen bei kleinen Wohnungen in Nürnberg mit ein oder zwei Zimmern ein großer Leerstand existiert. Demzufolge bewegen sich die Mietpreise weit unter dem Niveau Münchens – somit wäre Nürnberg die ideale Adresse zum Leben und Wohnen für Studenten.

Zieht man zudem auch andere Aspekte zu Rate, kann Nürnberg mit einer wunderschönen Altstadt und einer sehr bekannten Burg aufwarten, deren Besuch lohnenswert ist. Zwar besitzt Nürnberg nicht den Flair Münchens, ist aber trotzdem eine wunderbare Alternative zur bayrischen Landeshauptstadt.

Eine Antwort

  1. Marina

    Vielen Dank für den tollen Beitrag!
    Wer sich für ein Studium in Nürnberg interessiert, kann seine/ihre Fragen dazu auf einem neuen Studienberatungsportal der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg loswerden. Das Studienberatungsportal bietet eine Onlineberatung, Austausch mit Studierenden, die bereits am OHM studieren und darüber hinaus Antworten von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.
    Einfach vorbeischauen:

    http://www.ohm-hochschule.de/studienberatungsportal