Als Student hat man ziemlich viele Vorteile, denn in fast allen Bereichen gibt es Studentenrabatte. Wo können Studenten am meisten sparen?

Studenten können satte Rabatte kassieren. Ob bei Zeitungsabos, PCs und Laptops oder Eintrittskarten für Museen und Kinos, Studenten bekommen alles günstiger. Trotzdem sollte man sich nicht täuschen lassen, denn was mit einem Studentenrabatt beworben wird, muss nicht immer das günstigste Angebot sein.

Studentenrabatte im technischen Bereich

Die höchsten Studentenrabatte gibt es bei PCs, Laptops und Software.

Bei Apple gibt es schon länger einen Studentenrabatt von bis zu zehn Prozent. Vergleicht man die Rabatte mit anderen Angeboten kommt man immer noch auf sechs Prozent. Die Rabatte sind aber nicht nur für Studenten sondern auch für Schüler, Lehrer, Dozenten und alle anderen Mitarbeiter in Bildungseinrichtungen. Im Bereich Software wirbt Microsoft an vorderster Front mit extra günstigen Preisen für Studenten.

Viele Mobilfunk und Internetanbieter haben die Studenten als Zielgruppe ebenfalls entdeckt. Spezielle Studententarife machen das telefonieren ungemein günstig.

Bei allen Angeboten sollte man beachten, dass diese meist von den Herstellern selbst angeboten werden. Die Preise der Hersteller sind oft sowieso schon teurer als Sonderangebote im Einzelhandel. Deshalb sollten sich Studenten nicht zu sehr von den angepriesenen Rabatten beeindrucken lassen und vor einem Kauf unbedingt die Preise vergleichen.

Studenten können bei ihrem Umzug Geld verdienen

Seit einiger Zeit bieten viele Städte allen, die für ein Studium umziehen, einen Zuzugsbonus. Um diesen zu bekommen, müssen Studenten nur ihren Hauptwohnsitz in der jeweiligen Stadt beim Bürgeramt anmelden.  Der Betrag variiert von 50 bis 150 Euro. Einige Städte wie Leipzig oder Freiberg zahlen diesen Betrag sogar pro Semester, solange das Studium in der Stadt eben weitergeführt wird.

Wer als Student BAföG bezieht, wird zudem von den Rundfunkgebühren freigestellt. Dazu muss man nur den Bescheid an die Zentrale schicken und man ist wenigstens während des Studiums von der GEZ befreit.

In fast allen öffentlichen Einrichtungen und bei vielen Freizeitangeboten wie in Museen, Theater und Kinos sind die Eintrittspreise deutlich günstiger.

Solange man noch Student ist, sollte man diese Angebote voll auskosten, denn Rabatte für ehemalige Studenten gibt es leider nicht.