Dass man im Studium nicht gerade ein wohlhabendes Leben führt, ist wohl kein Geheimnis. Zu Zeiten von Studiengebühren ist Sparen an allen Enden angesagt. Zum Glück bieten die meisten Banken kostenlose Studentenkonten an.

Studentenkonto – Banken und Zusatzservice

Studentenkonten sind spezielle Girokonten, die zu besonders günstigen Tarifen angeboten werden. Mittlerweile haben nicht nur alle großen Banken wie die Sparkasse und deutsche Bank diesen speziellen Service, viele jüngere Banken haben die Studenten als Kundengruppe für sich entdeckt und locken mit günstigen Konditionen und kostenlosen Zusatzleistungen. Da lohnt sich der Vergleich zu Semesterbeginn. Bei der Suche nach dem passenden Studentenkonto sollte man vor der Eröffnung auf bestimmte Punkte unbedingt achten:

1. Die Kontoführungsgebühren sollten entfallen
2. Onlinebanking und kostenlose Kontoauszüge sollten ebenfalls selbstverständlich sein
3. EC Karte sowie deren Nutzung sollten nichts kosten

Studentenkonto mit kostenloser Kreditkarte?

Da Studenten häufig noch die Freiheit haben viel zu reisen oder im Auslandssemester längere Zeit in einem anderen Land leben, bieten viele Banken zum Studentenkonto auch gratis Kreditkarten an, mit denen man im Ausland problemlos bezahlen kann, ohne dass zusätzliche Gebühren beim Geldabheben bei einer fremden Bank entstehen. Auch Willkommensgeschenke wie z.B. die Bahncard 25 sollen Studenten locken. Welche dieser Zusatzservice-Leistungen man letztendlich braucht, sollte man vorher bedenken und entsprechende Vergleiche anstellen.

Girokonto bei einer ökologisch-sozialen Bank eröffnen

Aus ökonomischer Sicht sollte man auch immer Zinsen und Begrüßungsbeträge miteinander vergleichen, aber sich auch bewusst machen, dass die Banken diese natürlich nicht aus Spaß vergeben. Geld auf dem Konto ist schließlich Geld, was in bestimmter Weise auch der Bank zur Verfügung steht. Wer also auch bei den Geldgeschäften bewusst konsumieren will, sollte ein Girokonto bei einem sozial-ökologisch orientierten Geldinstitut eröffnen, z.B. der GLS Bank. Hier hat man Einfluss darauf, in welche Projekte investiert wird, z.B. in den Bau eines Wasserkraftwerks,  und kann sich sicher sein, dass man nicht unbewusst Waffenhandel oder andere bedenkliche Finanzierungen unterstützt. Das gebührenfreie, junge Konto gibt es für Studenten und Auszubildende bis zum 27. Lebensjahr.

Mehr Infos zum Angebot der GLS Bank  gibt es hier

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.