Der Uni-Alltag ist nicht selten stressig und fordert von Studenten eine Menge Eigeninitiative ab. Die Arbeit am heimischen PC oder Laptop ist daher zur Pflicht geworden, wenn man das Studium erfolgreich bestreiten will.

Doch gibt es auf dem Markt zur Textarbeit, Präsentationsgestaltung und Verwaltung eine Menge Programme, sodass man schnell den Überblick über den wesentlichen Nutzen verlieren kann. Denn viele Studierende verwenden für Uni-Arbeiten seit jeher dieselben Programme, die nicht immer den größten Vorteil für die Arbeit an der Uni darstellen. So haben wir für Sie die besten Programme, sowohl im webbasierten Bereich als auch im Offline-Bereich zusammengestellt, um das Uni-Leben erheblich zu erleichtern.

Verwaltung und Organisation ist alles

Als Grundvoraussetzung für die Arbeiten mit dem PC oder Laptop, sollte natürlich immer auch auf ein aktuelles Betriebssystem wert gelegt werden. Denn nur so ist möglich alle Dateien und Arbeiten mit dem PC kompatibel für den Uni-Alltag bereitzustellen. Viele Studenten drücken sich dabei meistens vor den hohen Kosten für ein aktuelles Betriebssystem wie Windows oder Linux. Jedoch kann man mit der richtigen Recherche im Internet auch ein Schnäppchen machen und beispielweise die aktuellste Version von Microsoft Windows 10 günstig kaufen.
Zudem ist es wichtig, bei allen vorhandenen Quellen im Internet auch den Überblick nicht zu verlieren. Dafür eignet sich das Programm „Pocket“ hervorragend, da so alle Links aus dem Internet schnell und direkt auf dem PC oder Smartphone gespeichert werden können.
Für Notizen eignet sich hingegen der Klassiker „Evernote“, um Vorlesungsbesuche und die dazugehörigen Mitschriften optimal zu archivieren. Auch To-Do-Listen lassen sich leichter mit dem Programm „Wunderlist“ abarbeiten. So wird die Aufteilung bei Teamprojekten, sowie die Deadline für verschiedene Abgabefristen übersichtlich dargestellt und verhilft Studenten zu mehr Erfolg im Studium.

Textarbeiten und Präsentation professionell bearbeiten

Das gängigste Mittel für Textarbeiten und Präsentation ist wohl Microsoft Office. Hierbei sind sämtliche Programme enthalten, die ein Student für die täglich anstehen Arbeiten an der Uni benötigt. Der Clou: Microsoft bietet mittlerweile für Studenten eine leicht abgespeckte Version von Office an, die für Studenten zum Schnäppchenpreis zu haben ist. Ebenso lässt sich Microsoft Office auch im Abo für sieben Euro im Monat nutzen. Hierbei sind vor allem alle Updates vom Vorteil, die während der Nutzung mit den Office-Programmen kontinuierlich angeboten werden. Als kostenlose Alternative zu Office gibt es im Internet die Software „Libre Office“, die sehr ähnlich zu Office aufgebaut ist und in der Lage ist alle Dateien von Microsoft kompatibel zu öffnen.

Bildquelle: Pixabay, StartupStockPhotos, 849825

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.