Der Partyurlaub für Studenten ist nicht intellektueller als „normale“ Partyreisen. Günstig, ausgelassen und schön sollte er sein.

Ab Mitte Februar, nachdem die Klausuren und Seminararbeiten abgegeben wurden, möchte man gerne dem Winter, der einem schon langsam auf die Nerven geht, und dem Stress entfliehen. Am leichtesten bekommt man seinen Kopf mit ausgelassenen, feucht-fröhlichen Partys frei. Dieses Vorhaben kann man auch gleich mit einem Urlaub fern der kalten Heimat im Ausland verbinden.

Viele Reiseveranstalter bieten den so genannten Partyurlaub bereits komplett buchbar an – entweder für Gruppen, aber auch für Einzelreisende. Die Programme sind nicht nur auf Feiern ausgerichtet, sondern bieten auch nebenbei die Entdeckung des fremden Landes und sportliche Aktivitäten.

Partyurlaub mit mediterranem Klima

Partyreisen können in alle Himmelsrichtungen unternommen werden. Beliebt ist natürlich weiterhin das inoffizielle, siebzehnte Bundesland Deutschlands: Mallorca. Feiern kann man dort am besten am berühmten Playa de Palma nähe der Hauptstadt Palma. Außerdem findet man entlang der Ostküste der spanischen Insel viele Partyhochburgen, wie beispielsweise Calla Millor. Ibiza gilt  nicht nur für Eingeweihte als Partyinsel, genauso wie Teneriffa und Fuerteventura. Der spanische Ort Lloret de Mar ist ebenfalls für seine Partys weltweit bekannt.

Studenten feiern auch gerne in Osteuropa

Die beliebten spanischen Inseln haben manchmal den Nachteil, teurer zu sein als vergleichbare Angebote. Besonders osteuropäische Länder wie Kroatien, Bulgarien und Ungarn laufen den mediterranen Alternativen langsam den Rang ab. In Kroatien sucht man am besten nach der Insel Pag. Am dortigen Strand Zrce werden jedes Jahr große Partys gefeiert, zu denen sich die Jugend und Studenten aus aller Welt treffen. In Bulgarien sind die Orte Sonnenstrand und Goldstrand beliebte Adressen Partysuchender. Auch hier werden Pauschalreisen angeboten, die im Vergleich unschlagbar günstig sind und auch oftmals aufgrund der niedrigen Preise zum Geburtstag verschenkt werden. Den Partyurlaub in Ungarn verbringt man in der Stadt Siofok, die direkt am Ufer des Balaton liegt.

Möchte man trotz alledem seine Freizeit am Mittelmeer verbringen, kann man sich auch Griechenland widmen. Hier versprechen die zahlreichen Inseln rund ums Festland viele Möglichkeiten, zu feiern. Die Insel Mykonos ist besonders für Homosexuelle interessant.

Reiseanbieter für Partyreisen findest du hier.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.