Mittweida – Die Hochschule Mittweida in Sachsen will künftig Manager im Bereich E-Sport ausbilden. Ab dem kommenden Wintersemester bietet die Fachhochschule im Bachelor-Studiengang Medienmanagement eine neue Vertiefung namens
«eSports and Games Marketing» an.

Studierende lernen dort unter anderem, Turniere und andere Events rund um Spiele wie «League of Legends» zu planen und zu vermarkten. Dazu kommen Grundlagen der journalistischen Arbeit, der Medienproduktion und der BWL.

Inklusive Bachelorarbeit und Praktikum dauert das Studium sechs Semester. Bewerbungen sind noch bis zum 15. Juli möglich.

Fotocredits: Benedikt Wenck
(dpa/tmn)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.