Neu-Ulm – Soll ein Computerspiel oder eine Virtual-Reality-Anwendung erfolgreich werden, müssen Experten die Entwicklung vom Konzept bis zur Vermarktung managen.

Worauf es dabei ankommt, können Studierende künftig an der Hochschule Neu-Ulm (HNU) lernen. Zum Wintersemester 2018/2019 startet dort der
neue Bachelor «Game-Produktion und Management».

Studierende besuchen nach
Angaben der Hochschule Lehrveranstaltungen zu Betriebswirtschaft, Projektmanagement, Kommunikation und Design sowie zu Grundlagen der IT-Entwicklung. Absolventen eröffnen sich berufliche Perspektiven in der Produktionsleitung und im Projektmanagement der Computerspiel-Branche – etwa als Game-Producer in Produktionsstudios. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

Fotocredits: Christophe Gateau
(dpa/tmn)

(dpa)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.